Kategorie-Archiv: TV

Prinz Frederic von Anhalt und seine Adoptivtochter

Du siehst gut aus und willst dem Adel angehören? Dann lass dich doch einfach von Frederic von Anhalt adoptieren. Du meinst, das geht nicht so leicht? Doch! Du musst einfach nur gut aussehen, zwischen 18 und 35 Jahre alt sein, die Vorstellen können in L.A. zu Leben und “nicht auf den Mund gefallen” zu sein. Wenn Du das alles erfüllst, dann kannst Du dich gerne hier bewerben. Und selbst wenn Du keinen Erfolg als Adoptivtochter hast, so kannst Du dann als Z-Promi in ein paar Jahren in den Dschungel gehen.

Egal ob es sich nun um eine neue TV Produktion oder um eine Top Storie eines der Klatschblätter in unserem Land handelt. Es zeigt mal wieder das die Medien uns manchmal einfach nur verarschen wollen. Denn egal ob TV oder Print, dort wird der Zuschauer oder Leser wahrscheinlich nicht erfahren, dass es sich um ein Casting handelt, sondern Frederic wird diese 5 Damen wahrscheinlich irgendwo kennenlernen.

SF Lotte vs. Fortuna Köln – Die Sport1 Übertragung

Montag abend, 20:15, Sport1. Normalerweise ist dieser Sendeplatz für die Übertragung eines Spieles der zweiten Liga vorgesehen. Da sich diese aber aktuell noch in der Winterpause befindet, gab es heute das Spitzenspiel der Regionalliga West. Die Sportfreunde Lotte trafen auf die Fortuna aus Köln. Wir werfen einmal einen kritischen Blick. Nicht auf das Spiel sondern auf die TV Übertragung.

Wenn man bedenkt, das es sich bei dieser Partie um Amateurfussball handelt, muss man Sport1 attestieren, das Sie versucht haben den Glanz des Profifussballs nach Lotte zu bringen. Leider ist Ihnen das nur in Ansätzen gelungen.

Zu Beginn bemühte sich Sport1 dem Zuschauer einen Überblick über die aktuelle Tabellensituation zu verschaffen. Kurz zusammen gefasst kann man sagen, das der beste Sturm auf die beste Abwehr trifft. Und das der Gewinner des Spiels Tabellenführer ist. In der kurzen Vorberichterstattung kamen zunächst 2 Menschen vor, deren Namen ich leider nicht mitbekommen habe. Einer von beiden war ein verletzter Spieler, die Funktion des anderen hat sich mir nicht erschlossen. Leider war Sport1 auch etwas sparsam mit Einblendungen von Namen.

Ob man kurz vor Spielbeginn den Moderator noch direkt vor den Kabienentüren platzieren muss und dieser sich auch erdreistet eine Tür zu öffnen, um etwas Stimmung einzufangen, möge jeder selbst entscheiden. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich den Eindruck, das Sport1 den Amateurfussball etwas zweitklassig behandelt hat. In den Profiligen wäre dieses sicher nicht möglich gewesen.

Der Kommentator Hans Joachim Wolff bot dem Zuschauer dann eine informativen Abend. Wie oft bei Spielen mit Amateurbeteiligung wird mehr über den Verein erzählt, als über die einzelnen Spieler. Wolff verstand es aber seinen Kommentar mit Anekdoten zu verfeinern. Ein Spieler (oder ein Trainer) hat wohl heute morgen erst eine wichtige Prüfung abgelgt. Negativ ist jedoch aufgefallen, das bei den Mannschaftsaufstellung nur die Spieler erwähnt wurden, die aus der 2. Bundesliga bekannt waren. Hier hätte man den einen oder anderen wichtigen Spieler besser vorstellen können.

Ungewöhnlich war aber die Kameraführung. Dieses lag wahrscheinlich an der Bauart der connectM-Arena (ehemals Stadion am Lotter Kreuz). Die Hauptkamera an der Mittellinie ist bei anderen Übertagungen in der Regel erhöht angebracht, um das ganze Spielfeld optisch einfangen zu können. Hier jedoch stand die Kamera so tief, dass die vordere Seitenauslinie und die beiden Eckfahnen nicht abgedeckt waren.

Die zwei Kameras am Spielfeldrand lieferten die üblichen Großaufnahmen der Spieler. Aber auch hier hatte man das Gefühl das diese Kamera nicht optimal standen. Viele Großaufnahmen zeigten die Spieler nur bis zur Brust. Die Beine der Spieler waren selten zu sehen.

Abgerundet wurden die Bilder durch 2 Kameras die hinter oder besser neben den Toren standen. Diese lieferten teilweise  Zeitlupen und auch Bilder von Foulsspielen. Auch dieses ist ungewöhnlich, da diese bei den Profis eher von der Seitenlinie gezeigt werden.

Zusammenfassend kann man sagen, das Sport1 einen unterhaltsamen Fussballabend geliefert hat. Auch Fussballfans, die die Regionalliga West nicht regelmäßig verfolgt, wussten dank der Vorberichte und des Kommentators worum es ging. Etwas weniger Vereinsinformationen und im Gegenzug etwas mehr Infos über die Akteure hätten der Übertragung sicher gut getan.

Erwähnt werden muss noch, das vor dem Spiel ein Einspieler von Toni Schuhmacher gezeigt wurde, in der er sich an seine “Halbzeit-Entlassung” bei Fortuna von 1998 erinnerte, aber mit keinem Wort auf die heutige Partie eingegangen ist. Also war dieser Einspieler überflüßig.